16 mal ist nix passiert. Jetzt wird’s langsam schon ein wenig unheimlich. Egal wer momentan auf das Spielfeld rotiert ist – die Mannschaft wirkt wie aus einem Guß. Kompakte Defensive und präzise Pässe in der Offensive.

Ach wie schön sind doch die Zeiten, in denen man fast wie selbstverständlich zu einem Auswärtsspiel als Favorit fährt – und dann auch noch so dominant gewinnt. Eine Lehrstunde in 2 Akten, jeweils 40 Minuten pro Halbzeit. Dass man – wie Stranzl – weiterhin kritisch bleibt, kann nur helfen. Zumal mit Ho$$enheim ein ebenso unbequemer wie ungeschlagener Gegner wartet.

SGE_11

One Thought on “16 mal rotiert

  1. Majahns on 2. November 2014 at 20:03 said:

    Ganz egal wer kommt,….Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin !!!

Schreibe einen Kommentar zu Majahns Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation