… kann man mal verliern. Das Hinspiel im Borussia-Park lehrte uns schon reichlich Demut vor der ersten halben Stunde. So fragte ich mal nach knapp 30 Minuten in die Runde, wer eigentlich bei den Bayern im Tor steht. „Keine Ahnung, haben ihn noch nicht eingeblendet“ die prompte und vielsagende Antwort. Gerade hatte Toni den Robben aus dem Spiel genommen, schliesslich hat der ja beim damaligen Aufeinandertreffen auch gefehlt.

Dann kam auch gleich des Rätsels Lösung: Der Neuer steht im Tor … ich konnte noch nicht mal „Gott sei Dank“ sagen, da passierte halt, was passieren musste … döpp, döpp, döpp … der Welttorhüter hatte gegen die Fohlen wieder zugeschlagen, flutschi-lutschi 0.1

tor_neuer

In der Halbzeitpause gab’s auf der Hafeninsel erstmal reichlich Linsensuppe und fragende, leicht skeptische Gesichter. Pep sorgte in der Folgezeit leider bereits frühzeitig dafür, dass Dante nicht noch eingewechselt werden konnte. Kontingent erschöpft – sonst hätte man gleich mal wieder fragen müssen, hihi.

Gab’s eigentlich eine nennenswerte Bayern-Chance ? Ja, aber da war das Spiel schon entschieden. Gladbach setzte sein taktisches Bravoustückchen unbeirrt fort und selbst Herr Reif musste mit zunehmende Spieldauer in seiner Meinung eine 180 Gradwendung vornehmen. Da fielen dann kurzerhand Sprüche wie „gnädig, demütigend …“ 3 Punkte sind 3 Punkte, leider auch nur in München – aber nicht eingeplant und schon gar nicht in der Mayer Tabelle vorgesehen.

Natürlich denkt Favre weiter nur von Spiel zu Spiel und hält die Champions League für eine südchinesische Kampfsportlegion. Wir aber müssen bzw. dürfen uns jetzt so langsam wieder mit dem UEFA-Koeffizienten vertraut machen.

One Thought on “gegen Gladbach …

  1. Majahns on 24. März 2015 at 21:37 said:

    Da ist doch dem Rudi die Pille im Hals steckengeblieben.. Die aus Lev können jetzt noch zweimal gegen die Bayern üben und dann mit Schalke um den Quali Platz spielen. Das Schneckentempo der 04 er hat ja schon reichlich gelitten..Max schicken wir jetzt ausgeruht zu Jogi und genießen die Länderspielpause.

Schreibe einen Kommentar zu Majahns Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation