so, oder so ähnlich war die Wortwahl von Dieter Hecking. Damit beschrieb er die Gladbacher Antwort auf den erneuten Rückstand vor heimischen Publikum. Ein geiles Spiel. Spektakulär. Natürlich müssen wir das 3:1 oder 4:1 machen. Was gegen Schalke am Schluß noch glücklich hielt, hielt gegen die Wölfe dann leider nicht mehr. Rums, da flog die Wasserflasche. Gladbach 2.0, wenn man sich bei einem Unentschieden derart ärgert. Der Glanz der Raute kehrt zurück.

WOB

Also mit leichtem Zähneknirschen in die Winterpause. Willst du Gladbach vorne sehn, darf keiner die Tabelle drehn. Trainingsauftakt 6. Januar. Ach ja, Dante muss sein letztes Geschenk noch abgeben … am 24. Ich freu mich drauf !

One Thought on “mit brutaler Qualität

  1. majahns on 4. Januar 2014 at 15:07 said:

    Der mit der Flasche tanzt.
    Mal nebenbei hätte LF ja auch ein oder zwei zusätzliche 6er einwechseln können, dann hätte selbst Oscar gemerkt das er kein 9er ist. Hätten wir also gewonnen und die Hoppenheimer ein echtes, solides deutsches Fußballnetz, dann wäre jetzt Platz 2 ein Wintermärchen. Dann brauchts nur noch 25 Punkte Abzug (z.B wegen krimmineller Machenschaften im Vorstand und einer Verurteilung des Präsi im März) bei den Bayern und die Meisterschaft hätten wir so gut wie sicher am Niederrhein. Hätte, hätte Viererkette. So bleibts schade um den Pfand.

Schreibe einen Kommentar zu majahns Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation